Jahresbericht der Wirtschaftsförderung im neuen Markendesign

Vorstellung der Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land und WFG-Produktkonzept

Jahresbericht 2016 herunterladen (PDF, 12,9 MiB)

 

Download Pressemeldung - Jahresbericht der Wirtschaftsförderung im neuen Markendesign152 KB

 

Die neue Markenstilistik der Marken Berchtesgadener Land, Berchtesgaden und Bad Reichenhall ist im Jahresbericht 2016 des Wirtschaftsservices Berchtesgadener Land (WFG BGL) erstmals umgesetzt. Auf 52 Seiten werden das neue Produktkonzept der WFG BGL und die Markenregeln zur Führung der Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land ausführlich vorgestellt. 

 

„Mit dem ersten Produkt im neuen Markendesign haben wir eine Vorlage geschaffen. Wir haben viel Sorgfalt darauf verwendet, den neuen Markenauftritt in Wort und Bild genau umzusetzen“, betont WFG Geschäftsführer und Markenführer der Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land, Dr. Thomas Birner.

 

Begeisterung für neues Erscheinungsbild wecken

Die nächste Zeit sei entscheidend für die Umsetzung des neuen Markendesigns. Dr. Birner: „Wir wollen Auftraggebern wie Kommunen und Kreativen vermitteln, welche Strategie hinter dem neuen Erscheinungsbild steht. WFG BGL und die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) werden in den kommenden Monaten Workshops dazu anbieten. Durch sie hoffen wir nicht nur auf ein breites Verständnis, sondern wir wollen vor allem Begeisterung für einen gemeinsamen Aufbau der Marken wecken. “Zum neuen Erscheinungsbild gehören zum Beispiel durchwegs scharfe Weitwinkelfotos mit authentischen Motiven oder eine kraftvolle, den Markenregeln entsprechende Sprache. „Wir brauchen Klarheit und Kontinuität. Wer sich unter den drei Logos präsentiert, muss die Stilistik einhalten“, betont der WFG-Geschäftsführer und verspricht: „WFG BGL und BGLT sind für alle Fragen ansprechbar. Besser wir klären diese im Vorfeld als dass wir Broschüren oder Onlineauftritte wieder ändern oder im schlimmsten Fall verwerfen müssen.“

Wirtschaftsraum Logo

(c) Wirtschaftsförderung Berchtesgadener Land mbH. Rechte vorbehalten.

 

Aufbau von Standortmarketing und Spezialisierung im Service

Die neue Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land war für die Wirtschaftsförderung im vergangenen Jahr das zentrale Thema. Das im Jahr 2016 erarbeitete Produktkonzept mit Aufstockung des  WFG-Teams  wurde  Anfang  des  Jahres  vom  Kreistag  genehmigt.  Cornelius Roth ist seit Januar für das wichtige Querschnittsthema Digitalisierung verantwortlich. Es ist im Jahresbericht ausführlich dargestellt. Cornelius Roth leitete bei der WFG BGL bereits das dreijährige, erfolgreiche eBusiness-Lotsen-Projekt zur Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Barbara Platschka wird sich ab 2018 ausschließlich um den Immobilien- und  Flächenservice kümmern.  Lars  Holstein  betreut  den  Fördermittelservice  und Innovationsthemen. „Durch die stärkere  Spezialisierung wollen wir unseren Unternehmern in den kommenden Jahren eine noch intensivere und kompetentere Betreuung bieten“, erklärt der  WFG-Geschäftsführer.  Neu  ist  das  Standortmarketing  für  den  Gesamtwirtschaftsraum. Drei Stellen für Fachkräftemarketing, Social Media und Veranstaltungsmanagement wurden momentan neu besetzt. In Arbeit ist der neue Internetauftritt des Wirtschaftsraums, ging online. Neben dem Aufbau von Social Media Plattformen wird 2018 die überregionale Pressearbeit deutlich ausgebaut. „Wir freuen uns sehr über die Verantwortung für die Wirtschaftsmarke und sind bereits in der intensiven  Umsetzung.  Diese  gehen  wir  gemeinsam  mit  unseren  Unternehmern  und  den Vertretern von Kommunen und Landkreis an, denn der Markenaufbau ist nur gemeinsam zu schaffen“, betont der WFG-Geschäftsführer.